Das DIF präsentiert:

Kennzeichen D – Filme aus Deutschland

http://www.filmportal.de/
   
  Donnerstag, 9. September 2004, 20:30 Uhr
DER VERLORENE (D 1951, Regie: Peter Lorre)

Die 50er Jahre: Aus den Trümmern erschaffen

         
1949 kommt der Schauspieler Peter Lorre aus dem amerikanischen Exil zurück. 1951 dreht er – als seine einzige Regiearbeit – DER VERLORENE: Während des Zweiten Weltkriegs wird ein Arzt zum triebhaften Frauenmörder. Da aber seine Forschung kriegswichtig ist, werden seine Taten von der Gestapo geduldet; erst nach Kriegsende kann er seine Schuld begleichen. "Ein quälend eindringlich gestalteter, hervorragend gespielter Film, der in der deutschen Nachkriegsproduktion seinesgleichen sucht und lange Zeit verkannt blieb" (Auszug aus dem Lexikon des internationalen Films).
     
   
  http://www.deutsches-filminstitut.de/  
Programm 50er Jahre 60er Jahre 70er Jahre 80er Jahre 90er Jahre KROKO