Das DIF präsentiert:

Kennzeichen D – Filme aus Deutschland

http://www.filmportal.de/
   
  Dienstag, 5. Oktober 2004, 20:30 Uhr
SPUR DER STEINE (DDR 1966, Regie: Frank Beyer)

Die 60er Jahre: Im Osten was Neues

         

"Hier ist mit viel Witz und noch mehr Scharfsinn alles gebündelt, was das Klima der damaligen DDR bestimmt und in den anderen Film eher vereinzelt vorkam ..." (Peter Buchka, SZ). In SPUR DER STEINE stellte Frank Beyer die These auf, dass es mit der DDR wohl zu Ende gehen müsse, wenn die sozialistische Planwirtschaft weiterhin über die Köpfe der Menschen hinweg betrieben werde. Während der ersten Aufführungen des Films randalierten (von staatstragenden Kräften) angeheuerte Störtrupps, so dass die DDR-Zensur einen Vorwand hatte, ihn aus dem Verkehr zu ziehen. Erst 25 Jahre später wurde er auf der Berlinale wiederentdeckt. Manfred Krug in einer seiner schönsten Rollen als Hannes Balla, der "Anarchistenlümmel".
     
   
  http://www.deutsches-filminstitut.de/  
Programm 50er Jahre 60er Jahre 70er Jahre 80er Jahre 90er Jahre KROKO